• ViaConsilium GmbH | Business & DSGVO - Consultung
  • ViaConsilium GmbH | BPM & DSGVO - Experten

DSGVO | Übertragung in die Unternehmensrealität

Die EU-Datenschutzgrundverordnung löste im Mai 2018 die deutsche Datenschutzrichtlinie aus dem Jahr 1995 ab und regelt den Datenschutz für EU-Staaten weitgehend einheitlich und verbindlich.

Unternehmen müssen mit dem Risiko von Bußgeldverhängungen durch staatliche Aufsichtsbehörden rechnen, wenn die Anforderungen der EU-DSGVO nicht erfüllt werden. Es drohen durch die Aufsichtsbehörden drastisch erhöhte Bußgelder für Datenschutzverstöße. Zudem besteht die Gefahr, dass Betroffene (Dateninhaber) und Verbände zu materiellen und immateriellen Schäden klagen. Ein Bußgeld kann für Datenschutzverstöße bis zu 20 Millionen Euro (je nach Härte des Verstoßes) oder 4 Prozent des weltweiten Jahresumsatzes des betroffenen Unternehmens betragen. Hinzu kommen etwaige Klagegegenstände von Dateninhabern zu materiellen und immateriellen Schäden.

Jedes betroffene Unternehmen muss permanent die neuen Regelungen umsetzen. Das bisher vermeintlich stumpfe Schwert zur Durchsetzung des Schutzes von personenbezogenen Daten wird messerscharf!

DSGVO Umsetzung mit der ViaConsilium

 
Welche neuen Regeln werden mit der DSGVO durchgesetzt?

 

Die Betroffenenrechte, sprich die Rechte von Personen deren Daten verarbeitet werden, sind durch die EU-DSGVO weiter gestärkt, weil eine erweiterte Kontrolle über die Verwendung der eigenen Daten möglich wird. So ändert sich zum Beispiel die Art, der Inhalt und die Erforderlichkeit einer ausdrücklichen Einwilligung zur Verarbeitung von Daten oder auch das Recht auf Berichtigung, auf Löschung sowie auf das "Vergessen werden".

Für Sie als Unternehmen werden Veränderungen in den Bereichen Organisation, Prozesse, IT und Compliance/Governance notwendig sein, um z.B.

  • auch im größeren Umfang und deutlich schneller als bisher Auskunft über die durch sie gespeicherten Daten zu geben.
    Was? Wer führt warum durch? Wofür? Wie oft? Mit Erlaubnis? Wer kann es sehen? Und dies unter dem Aspekt der „Umkehr der Beweispflicht“
  • Datenauswertungen und Verarbeitungen datensparsam zu konzipieren
  • der Meldepflichten bei Datenschutzverstößen fristgerecht nachkommen zu können
  • ein sicheres Umfeld (z.B. IT-Grundschutz) gewährleisten zu können
  • die Regelungen der EU-DSGVO zu Datenschutzbeauftragten umsetzen können
  • Einverständnisse gem. der EU-DSGVO Anforderungen einzuholen und entsprechende einfache Möglichkeiten für etwaige Widersprüche zu ermöglichen
  • etc..

Unsere Unterstützung für Ihr Unternehmen:

  • Bestandsanalyse zur Umsetzung der EU-DSGVO und, wenn gewünscht, zum IT-Grundschutz
  • Datenschutzbeauftragte stellen
  • Analyse und Umsetzungsempfehlungen entlang der Prozess- bzw. Informationsflussketten
  • Enger Austausch und Interviews mit den Fachbereichen bezüglich personenbezogener Daten & Workshops synchronisieren mit den Ansprechpartnern der Fachbereiche
  • Erstellung von Maßnahmenkatalogen
  • Erstellung von Checklisten und anderen Hilfestellungen zur Umsetzung der DSGVO
  • Integrierung der datenschutzrelevanten Informationsfluss-Anforderungen in die Business- und IT-Prozesslandschaften
  • Überprüfung der Datenverarbeitungsprozesse
  • Prozessanpassungen
  • Hilfestellung zur Umsetzung von Einverständnissen entlang der Prozessketten und damit der Nutzung von personenbezogenen Daten bzgl. aller Unternehmensaktivitäten
  • Tool zur Einholung und Verwaltung von Einwilligungen gem. der Anforderung der EU-DSGVO: www.assentior.de
  • Unterstützung beim Aufbau eines Beschwerdemanagements; insb. zu Datenschutzbeschwerden
  • Unterstützung zur Etablierung eines neuen Sicherheitsdenkens und Datenschutz-Bewusstseins
  • Abbildung der Informationsarchitektur

Mit unseren strategischen Partnern

  • stellen wir Datenschutzbeauftragte
  • bieten ein Tool zur Dokumentation und Handhabung der EU-DSGVO und des IT-Grundschutzes an
  • ermöglichen wir die Auslagerung zur Bearbeitung von Datenschutzbeschwerden und zur Einholung bzw. zum Kundenservice bzgl. der Verwaltung von Einverständnissen bzw. Widersprüchen.

Wir setzen mit Ihnen zusammen die DSGVO-Anforderungen in Ihrem Unternehmen um und transferieren diese in die Unternehmenswirklichkeit.


Unsere relevanten Berater sind zertifiziert.

Die Ausbildung basiert auf den Anforderungen nach dem Bundesdatenschutzgesetz Neu (BDSG-Neu) und auf der europaweit geltenden Datenschutz-Grundverordnung (EU DSGVO).


Weitere Infos zur EU-DSGVO:

Liste (Weblinks) zu den deutschen Aufsichtsbehörden / Landesdatenschutzbeauftragten

Login

COOKIE HINWEIS

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mit der Nutzung der Seiten stimmen Sie der Nutzung zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.